fsk-logo

Frühstücksklub

Zucker, Brot und Aufstrich

Dritter Geburtstagsklub & Soli-Aktion für Flüchtlingshilfe

09.06.2013, kyra

Liebe Freundinnen und Freunde des ausgiebigen Frühstücks,

am 16. Juni laden wir wieder zum Klub.. Aber nicht zu irgendeinem, sondern unseren DRITTEN GEBURTSTAGSKLUB und zum ersten Klub seit einer gefühlten Ewigkeit, der endlich wieder draußen stattfinden soll

 

plakat_neu_klein

Dazu gibt es nicht nur Phänomenales für den veganen Gaumen, sondern auch Futter für die Spieltriebe (z. B. Wikingerschach, Dosenwerfen, Piñata und vieles mehr… Achtung: was zu gewinnen gibt’s auch). Wem das nicht genug ist, der kann sich an unserer Schminkstation anpinseln lassen oder sich mit unserer Zuckerwatte vergnügen. Ihr seht also, es wird pompös gefeiert. Für alles weitere müsst ihr nur noch vorbeikommen und euch überraschen lassen.

Kaffee gibt es diesmal an einem eigenen Stand. Alle Einnahmen davon gehen an die Flüchtlingshilfe. Dort gibt es auch weiteres Infomaterial.

Auch euren Gehörgängen wollen wir dabei keine Langeweile zumuten. Für uns spielt großartigerweise Robert Etzold ( https://soundcloud.com/r_etzold )

Das Frühstück startet wie immer um 11.00 Uhr im Gängeviertel. Allerdings haben wir immer das ein oder andere kulinarische Highlight im Gepäck, das wir erst später auftischen. Also schlaft ruhig ganz entspannt aus und macht euch dann einfach auf den Weg zu uns. Wir haben natürlich genügend Leckereien für alle da!

Also kommt in Scharen und wer uns gratuliert oder gar kleine Geschenke mitbringt, ist ein ganz besonders gern gesehener Gast! Nach der Feierei, wenn alles verspeist ist, geht das alles dann in chilliges Rumgammeln über. Wir wollen noch einen Grill hinstellen, wo jede*r Nimmersatte*r selbst mitgebrachtes Grillgut verarbeiten kann.

Wir freuen uns auf euch :)

 

Frühstücksklub goes Gartenarbeit Soli-Klub

09.05.2013, kyra

So ihr lieben Frühstücksfreunde. Ganz bald ist es wieder soweit, denn am Sonntag den 12.05. darf wieder geschlemmt werden!

SAMSUNG

Dieses Mal läuft unser Klub unter einem ganz besonderen Motto: “Frühstücksklub goes Gartenarbeit Soli-KLub” . Vor kurzem haben wir ja stolz verkündet, dass der Frühstücksklub in Zukunft auf dem Gartendeck und in der Keimzelle sein Gemüse selber ziehen möchte. Damit unsere fleißigen Gärtner*innen nun auch loslegen und die Gemüsebeete rocken können, brauchen wir natürlich noch hier und da den ein oder anderen Groschen. Daher fließen alle Erlöse dieses Klubs direkt in unser Gartenprojekt. Übrigens: Falls ihr Lust habt mitzugärtnern, freuen wir uns natürlich sehr! Hilfe können wir nach wie vor super gebrauchen.

Das Frühstück startet wie immer am Sonntag um 11.00 Uhr im Gängeviertel. Allerdings haben wir wieder mal das ein oder andere kulinarische Highlight im Gepäck, dass wir erst zu späterer Stunde rausrücken. Also schlaft ruhig ganz entspannt aus und macht euch dann einfach später auf den Weg zu uns. Wir haben natürlich genügend Leckereien für alle da! Meistens bleibt sogar noch etwas übrig.

Leider hatten wir bei unserem letzten Klub das Problem, dass uns zwischenzeitlich das Besteck ausgegangen ist. Ganz getreu dem Motto “Gebt her eure Teller und Tassen” sind daher Besteckspenden dieses Mal herzlich willkommen. Ob alte Gabeln, Löffel oder Messer – bringt es einfach mit und spendet es dem Frühstücksklub!

Natürlich werden auch eure Ohren wieder musikalisch verwöhnt. Wir freuen uns auf coole Sounds von KidKaru!

Also packt euer altes Besteck ein und los geht´s!

Help… we need somebody: Frühstücksklub-Gärtnerei

27.04.2013, kyra

Lieeebe Freunde des Frühstücksklubs,

Frühstücksklub goes Gartenarbeit, alias wir versuchen in Zukunft unser Gemüse auf dem Gartendeck und in der Keimzelle selbst zu ziehen

Gartendeck
– am 03./04./05. Mai ist großes come.together auf dem Gartendeck (Große Freiheit 62-68) zum Aufbau mit -takt
– bis dato haben wir eine Fläche, vier superengagierte Leudde, Support vom Gartendeck, nen Verteiler, ein Piratepad und tausend Ideen
– wir brauchen dringend Hilfe!!!
– ein Mal ganz runterscrollen zur Liste all.we.need.is…
– Meldet Euch für Helfer.innen.angebote jeder Art bei fsk-garten (at) googlegroups.com

Keimzelle
– am 28.04 eröffnet die Keimzelle die Gartensaison (Ölmühlenplatz, Karo-Viertel) mit buddeln in bereits bestehenden Beeten und Vorträgen von prominenter Unterstützung (u.a. Christa Müller)
– bis dato auch vier superengagierte Leute, deren Fokus derzeit auf ein bisschen gärtnern und viel politischer und öffentlichkeitswirksamer Arbeit liegt **
– brauchen im kommenden Jahr dringend Hilfe bei politischer Orga- und Öffentlichkeitsarbeit!!!
– Helfer.innen.angebote jeder Art und zu jeder Zeit bei Moritz.Herda (at) gmx.net

::::::::::::::::::::::::::::::

:ultra langversion für gies.kannen und ge.nießerZum Beginn der Frühlings- und Sommersaison weitet der Frühstücksklub Herz und Horizont, bricht zu neuen Ufern auf und geht outdoors. Heute geht es um die Grundlage des Kochens: das Essen, genauer gesagt: das Gemüse!Kräuter, Radieschen, Erdbeeren, Kartoffeln und Zuccini sollen in Zukunft nur noch teilweise aus dem Supermarkt und vom Markt kommen. Wir machen uns in den kommenden Monaten für Euch die Hände rischtig dreckisch und buddeln
mit viel Liebe zum Detail nicht mehr nur Rezepte, sondern jetzt auch junges Gemüse aus dem Boden.Wer schon mal versucht hat einen Basilikum auf seiner Fensterbank am Leben zu erhalten, weiß was auf uns zukommt. Wir wissen es noch nicht so genau, auf was wir uns wirklich einlassen. Die Idee ist noch ganz fresh und der Übermut gleich in zwei Projekten unseren Senf beizumischen, steht symbolisch für die super.hero.kräfte, die auch Ihr durch vegane Ernährung erhalten könnt.Während in der Keimzelle erst Mal Kräuter angebaut werden, konzentriert sich das Engagement zur Zeit vor allem auf politische Mithilfe und Öffentlichkeitsarbeit. Grünanteil-Pläne sind weitestgehend schon geschmiedet und müssen jetzt tatkräftig umgesetzt werden. Eine gesunde Mischung aus Ärmel hochkrempeln und Überzeugungsarbeit am Menschen. Vor allem setzt man hier seine Energie langfristig ein, denn die Planung läuft im Dekadenzeitraum!
Bei dem zweiten Windelkind brauchen wir hier und jetzt so ziemlich alles, außer einer Fläche. Wir haben uns mit den Perlen vom Gartendeck zusammengetan und werden am 03./04./05. Mai richtig rocken, so der Plan. Bis dahin müssen wir aber Folgendes organisieren: Erde und Samen, Bretter und Köpfe, Kisten und Setzlinge, Geld, Steine und vor allem Hände, die in Gummistiefeln angewatschelt kommen.

Meldet Euch oder kommt vorbei, wenn Ihr
– gerne im Matsch rumstapft und mitbuddeln mögt,
– Permakultur- oder Erfahrung mit schwierigen Böden habt,
– einen Haufen ungenutzter Erde/ Mist/ Paletten/ Steine/ Weine in Nachbars Garten entdeckt*,
– Pippi Langstrumpf seid und Häuser versetzen könnt (dann ganz definitiv melden!),
– in (temporären) Besitz eines Karren kommen könnt, um im Vorfeld Sachen hin und her zu transportieren,
– Euren reichen Onkeln und Tanten schon immer mal die vegane Küche anpreisen wolltet.

Janz egal, wir freuen uns über Jede und Jeden.

Natürlich, natürlich sorgen wir für Euer leibliches Wohl. Damit wir planen und die Realisierbarkeit unserer Ambitionen checken können, meldet Euch doch bitte kurz und sagt an (fsk-garten@googlegroups.com), wie und was Ihr
helfen könnt. Wir bedanken uns über die nächste Monate mit lokalen und saisonalen Köstlichkeiten, sowie mit neuen Einflüssen vom sonnendurchfluteten Gartendeck. Pläne für einen Auswärts.Klub im Grünen werden auch schon
geschmiedet.

extended version für KlEiN.gebliebene
Es war ein Mal ein altes Garagengebäude, das ganz leer und einsam auf ner Liebesmeile in Hamburch herumstand. Gelegen in der Großen Freiheit. “Päähh”, dachte sich das Potpourri an Grautönen: “Groß bin ich schon, aber frei? Nein, nein, das mit der Freiheit stelle ich mir anders vor. „Aaaaalso, hmmm, gar nicht soooo einfach. Wie sieht sie denn aus, die große Freiheit?“ Die Gebäude gingen in sich und grübelten … und öffneten schließlich einfach ihre Tore für mehr helle Geister. Es fand sich ein, eine Gruppe von mehr oder minder 15 Menschen und 1001 helfenden Händen, die einen ganz zauberhaften Ort mitten auf St. Pauli kreierten. Ein Ort, an dem jedes noch so kleine Grünchen sein Haupt gen Sonne st.recken kann, an dem die frischen Früchtchen heiter und fröhlich in die Höhe ranken uuuuund und und vor allem einen Ort, bei dem die Große Freiheit als Bauchgefühl ankommt. Aus der grauen Garagenfläche wurde das grüne Gartendeck, aus der asphaltglatten Öde gesellige Runden, denen vor kurzem eine frische Brise unter die Nase kam. Sie entstammt den kunterbunten Gängen der Innen.Stadt … man, frau, kind und kegel munkeln von Ohr zu Ohr, es gäbe da Sonn.tage für den Bauch, regelrechte Euphoriestürme würden die Bäuchlein der ganzen Stadt ein Mal im Monat erfahren. Seien wir ehrlich, es war nur eine Frage der zEiT bis die beiden Freiheitsphilen ihrem Bauchgefühl folgen und miteinander liebäugeln würden.

Und weil eben Frühling ist und wir mit unseren großen Augen und Herzen, und mit den Beatles in den Ohren, sowieso gerne flirten, knutschen wir auch mit der Keimzelle rum.

Bäääm.

::::::::::::::::::::::::

*ALL.WE.NEED.IS*
– Love & Money
– Hände, Wissen & Sonnenschein
– Paletten, Kisten, Bretter, Muttererde, Mist, Weiden, schöne Steine, Autos, Samen, Pflanzen, Pflöcke, Schilder, Schnur zur Absperrung, Nägel, Farbe, Pinsel, Kartons und alles was wir vergessen haben.

**KEIMZELLE goes GRÜNAREAL**

Kann ein kleiner öffentlicher Gemüsegarten gesellschaftsverändernde Praxis sein?

Sonntag 28.April 2013, Ölmühlenplatz, Hamburg (Karolinenviertel)

ab 16 Uhr: Angärtnern – Wir eröffnen gemeinsam mit Allen die neue
Gartensaison. Die Beete sind hungrig auf Saatgut und Setzlinge.

ab 18 Uhr: Reden über Protestgemüse – Wir erwarten tolle Gäste, die
über das Gärtnern in der Stadt und die Alte Rindermarkthalle sprechen
werden. Mit Moritz Rinn, Christa Müller und Harald Lemke.

www.gruenareal.net

www.diekeimzelle.de

Frühlingsfrühstück

12.04.2013, kyra

Liebe Frühstücksfreunde,

am Sonntag, den 14.04.2013 ist es wieder Zeit für den Frühstücksklub!

Gefrühstückt wird wie immer von 11.00 – 17.00 Uhr im Gängeviertel. Mit im Gepäck haben wir dieses Mal Cashew-Frischkäse, Kohl in Jamaica-Dressing, Lasagne, Zitronen-Mohn-Kuchen und noch ganz viele andere Köstlichkeiten.

Als musikalischen Support haben wir dieses Mal Ali Kalaschnikoff am Start. Hier bekommt ihr schon mal einen Vorgeschmack: https://soundcloud.com/ali-kalaschnikoff

Hier auch wieder der heiße Tipp an euch: Wir haben wieder so viel Essen vorbereitet, dass genügend für Alle da ist. Ihr dürft also getrost ausschlafen und euch dann ganz gemütlich auf den Weg zu uns machen. :) Meistens packen wir die kulinarischen Highlights sowieso erst etwas später aus.

Wir haben uns übrigens sagen lassen, dass uns die liebe und lang ersehnte Sonne auch besuchen kommen will. Also auf, auf zum Frühstücksklub!

I don’t eat my friends

03.02.2013, Frank

Das Gängeviertel hat im Januar ne kleine Pause eingelegt und so auch wir. Aber keine Angst, es geht weiter. Wir sitzen schon lange vor unseren Kochbüchern und grübeln was wir euch das nächste mal servieren können. Denn am 10.02.2013, ganz bald also, werden wir wieder für einen Sonntag unsere Türen öffnen. Grosses Geschlemme ist dann angesagt.

Unsere Stargäste hören auf so illustre Namen wie Sojagulasch, Chili-Aprikose Aufstrich, Kichererbsen-Champignon Creme, Karotten-Pizza, Shephards Pie, Bratinaken, Himbeer-Kokos-Porridge und Birnen Pürree. Das sind bei weitem noch nicht alle. Uns läuft schon das Wasser im Munde zusammen wenn wir den Rest der Liste sehen. Lasst euch überraschen!

fsk_flyer_20130210

Die Musiklieferung kommt von niemand anderen als den Giegling Allstars. Nachdem sie am Freitag das Turmzimmer ordentlich durchfegen werden (alle kommen!) sind sie am Sonntag bei uns. Dann zeigen sie uns was sie zu Hause hören. Das wird ne schöne Reise werden. Freut euch auf einen entspannten Nachmittag bei guter Musik. Und natürlich gutem Essen. Unser Start ins Jahr mit euch!

Bring your friends!

Gängeviertel, Hamburg. 10.02.2013 – 11:00

ps.: Wir wollten zum Schluss auch nocheinmal direkt ein Wort an euch richten und Danke sagen für euren vielen Zuspruch! Nicht immer bekommen wir alles so hin wie wir es wollen, aber ihr kommt immer wieder und füllt diesen grossen Raum. Und das macht echt Spass! Vielleicht habt ihr ja auch Lust mal mitzumachen. Wir haben immer Bedarf an neuen Ideen und helfenden Händen. Wenn ihr also ein klein wenig Zeit über habt dann meldet euch doch bei uns. Zum Beispiel über das Kontaktformular oder schreibt uns einfach eine e-Mail. Oder kommt einfach so vorbei und nehmt teil. Auf jeden Fall: Vielen Dank!