fsk-logo

Frühstücksklub

Zucker, Brot und Aufstrich

Die Brötchen

14.05.2013, kyra

Ellen aus der Jette backt uns immer die fantastischen Brötchen. Liebenswerterweise hat sie uns auch gleich das Rezept dafür überlassen. Viel Spaß beim Nachbacken!

Brötchenrezept:
Auf 1 kg frisch gemahlenem Bio-Dinkel ca. 900ml (3 x 0,3 Lattegläser) kaltes Wasser ca 2 TL Meer-oder Salinensalz, 2 Btl. Trockenbackhefe Vegan, für weichen Teig.
Für form- und knetbaren Teig, 2 Gläser Wasser auf 1kg Mehl.
Alles mischen und stehen lassen, bis der Teig gut aufgegangen ist, kann zwei Stunden dauern, je nach Temperatur.

Backblech, ich nehme Backpapier, den Backofen auf 200 C aufheizen.
Finger in den Teig, eine kleine oder größere Menge herausnehmen, in Körnern Deiner Wahl wälzen und ab damit auf das Blech.
Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, auch ohne Körner.

Nach ca 20-30 Min sind sie fertig. Normalerweise kommt der Geruch stark aus dem Backofen und erfüllt den Raum, spätestens dann, raus mit den Brötchen.

Für die Knetvariante: super Baguettes, 4 auf 1 kg, oder 2 kleine Runde Brote, oder Brötchen.

Kastenbrot: die weiche Variante und 2 kg Mehl zu Teig machen und auf 3 kleine normale Kastenformen verteilen. Die Brote haben ein Gewicht von ca. 1,2 kg.

Hildegard von Bingen:” Liebe Leute esst Dinkel, Dinkel macht glücklich!”
Stimmt oder?
Viel Spaß beim Selbermachen und guten Appetit.

Einkaufstipp: Biomärkte und Budni haben in der Regel gute Getreidemühlen und Bio Dinkel im Programm.

Willst du auch was schreiben? Wir bitten drum!